f24 tracking
MTF close to you
Olten +

IT SECURITY BEI MTF DATA -WARUM EINE MODERNE ARBEITSUMGEBUNG INSBESONDERE IN KRISENSITUATIONEN OBERSTE PRIORITÄT HABEN SOLLTE

Eine modern aufgestellte IT-Infrastruktur kann zuverlässigen Schutz bei Attacken durch Cyberkriminelle bieten. Ein wichtiger Faktor, der essentiell für den Schutz von Unternehmensdaten ist, ist zudem der Mitarbeiter. Tobias Meier, CTO MTF Data, zeigt im Interview auf, wie eine sichere IT-Infrastruktur aufgebaut sein sollte, wie Security Awareness beim Team gefördert werden kann und warum beides insbesondere in Ausnahmesituationen wie im Rahmen von Covid-19 höchste Priorität haben sollte.

MAL ANGENOMMEN, EIN UNTERNEHMEN MÖCHTE SEINE IT-INFRASTRUKTUR NEU AUFSTELLEN ODER GRUNDLEGEN MODERNISIEREN. ZU WELCHEN SICHERHEITS-, PRÄVENTIV- UND NOTFALLMASSNAHMEN RATEN SIE?

T.M.: Zuerst würde ich mir Gedanken über meine Daten machen. Welche Daten sind besonders schützenswert? Welche Daten sind weniger wichtig? Daraus entsteht im besten Fall eine Datenkategorisierung. Aus dem Datenkategorisierungs-Konzept wiederum entstehen Verhaltensregeln für die Mitarbeiter mit Daten. Dies wäre eine organisatorische Schutzmassnahme.

Dann würde eine dazu passende Infrastruktur wählen. Unser Tipp: Der modern Workplace der Swiss Cloud in Kombination mit Office 365. Warum? Mit dem Modern Workplace können Sie von beiden Angeboten profitieren. Nutzen Sie für besonders schützenswerte Daten die hochsichere Schweizer Cloudlösung von MTF Swiss Cloud. Für weniger wichtige Daten können Sie auf den günstigen Datenspeicher von Office 365 ausweichen.

Zudem können Sie die modernen Kollaborationstools von Office 365 nutzen. Alte Applikationen lassen sich problemlos in den modern Workplace einbinden. Der Modern Workplace und Office 365 bieten zahlreiche technische Schutzmassnahmen wie Antivirus, Spamschutz, IDS, etc. Mit dieser Kombination sind Sie aus technischer Sicht optimal aufgestellt.

Ausserdem würde ich für alle Mitarbeiter mindestens einmal im Jahr eine Security Awareness Schulung durchführen, um die Anwenderkompetenz zu steigern.

 

WIE SENSIBILISIEREN IHRE SECURITY-EXPERTEN DIE MITARBEITER VON KUNDEN FÜR DAS THEMA SICHERHEITSVERSTÖSSE? WIE WECKEN SIE SECURITY AWARENESS, WANN SOLLTEN MITARBEITER ALARMIERT SEIN?

T.M.: Aus unserer Sicht ist die Durchführung von regelmässigen Schulungen und Trainings enorm wichtig. Denn so entwickelt der Mitarbeiter allmählich ein natürliches Gefühl im Umgang mit Sicherheitsrisiken wie Spam.

Solche Security Awareness Schulungen bieten wir bei MTF Data an. Auch andere Angebote wie Sophos Phish Threat für eine regelmässige Sensibilisierung der Mitarbeiter im Bezug auf Spam sind effektive Massnahmen, um die Anwenderkompetenz zu erhöhen.

 

WELCHE TECHNISCHEN SCHUTZMASSNAHMEN BIETET DIE MTF SWISS CLOUD?

T.M.: Die MTF Swiss Cloud bietet zahlreiche technische Schutzmassnahmen. Eine Auswahl davon:

·         Georedundante Datacenter für sehr hohe Datenverfügbarkeit

·         Built-in Antivirus

·         Ransomware Schutz

·         AntiSpam Schutz

·         IPS und ATP

·         DDOS Protection

·         Webfilter

 

WANN SCHLAGEN CYBERKRIMINELLE ERFAHRUNGSGEMÄSS AM HÄUFIGSTEN ZU?

T.M.: In Zeiten von grosser Unsicherheit versuchen leider auch Cyberkriminelle dies auszunutzen. In der aktuellen Lage (Corona Virus, März 2020) wird beispielsweise ungewöhnlich viel Spam mit angeblichen Mitarbeiterweisungen verschickt. Natürlich sind die versendeten Anhänge verseucht und enthalten keine Mitarbeiterweisungen. In solchen Situationen ist eine hohe Anwenderkompetenz gefragt.

MÖCHTEN AUCH SIE IHRE IT EFFEKTIV VOR HACKERANGRIFFE UND CYBERCRIME SCHÜTZEN?
DANN KONTAKTIEREN SIE UNS GERNE FÜR EIN UNVERBINDLICHES BERATUNGSGESPRÄCH!

+41 44 806 35 35
By using this website, you agree to our use of cookies.
close